Zurück/Back

Versionsdokumentation


V1.33      V1.32      V1.31      V1.30      V1.29      V1.28      V1.27      V1.26   

V1.25      V1.24      V1.23      V1.22      V1.21      V1.20      V1.19      V1.18   



  • Option "SPS-Meldungen mit Zusatztext" integriert
  • Adressierungsart (S5 oder S7) für SPS-Meldungsversand einstellbar (Wort/Byte)
  • E-Mail-Betreff für SPS-Meldungsversand global einstellbar
  • Fehler beim Initialisieren der Dateipositionen bei aktivierter CSV-Aufzeichnung behoben
  • Fehler beim Laden und Schreiben der History behoben
  • Binärdarstellungsformate 16-Bit und 32-Bit hinzugefügt
  • Subtraktionsberechnung mit Totzonen-Beachtung für Sensoren mit einem Nullpunkt der nicht bei 0V liegt, hinzugefügt
  • Fehlerhafte Darstellung der Aktualwerte im Diagramm bei Verwendung des Formats Hex, Binär, Zeichen oder S7-Timer behoben
  • Fehler bei dauerhafter Kommunikation mit LTE-Modem behoben
  • Zeitmanagement bei der Abtastung von Energy-Werten verbessert
  • Fehler in der Verwaltung des FTP-Daten-Sockets im Passiv-Modus und offen gehaltener Verbindung behoben
  • Fehler bei der Abtastung von Energy-Werten behoben, wodurch nicht alle 1 Sekunde ein Wert abgeholt werden konnte
  • Problem beim Starten des Geräts (rotes Dauerlicht, keinn Zugriff möglich) bei deaktiviertem WLAN in Kombination mit dem Netzwerktyp "Infrastruktur" behoben
  • Anzeige der analogen Prozesswerte überarbeitet, da diese bei mehreren Sensoren gleichen Typs verfälscht angezeigt werden konnten
  • Verwaltung der FTP-Sockets überarbeitet, bei mehrfachen FTP-Problemen konnte der Socket nicht mehr verwendet werden
  • Anzeigefehler bei internen Prozesswerten mit Bezug auf einen anderen Prozesswert behoben
  • Lichtsensor TSL4531 implementiert 2,) Meldungsfenster auf einheitliches Layout umgebaut
  • Powerfail-Wert von Prozesswerten kann jetzt zurückgesetzt werden
  • Direktes Sichern der Konfiguration und Exportieren der MIB-Datei auf den PC möglich
  • Diagramm-Darstellung angepasst, sodass Minimal- und Maximalwert nicht mehr an die Ober- bzw. Unterkante gequetscht sind
  • Anzeige der Prozessserver-Verbindungen überarbeitet
  • Export-Dialog auf der Startseite kann nun abgebrochen werden
  • Direktes übernehmen eines Schreibwerts auf der Startseite mit der ENTER-Taste jetzt möglich
  • WebSeiten-Bedienung mit dem Internet Explorer überarbeitet
  • Rückgabe des SMS-Versandstatus beim SPS-Meldungsversand integriert
  • Internet-Verbindung beim LTE-Modem wird nur dann aufgebaut, wenn auch ein APN eingetragen ist
  • SMS-Versand von Prozesswerten zur Kopplung per Mobilfunk möglich
  • Problem mit verfälschten History- und PowerFail-Werten behoben
  • In Google-Crome war keine Auswahl des History-Zeitraums möglich
  • SPS-Meldungsversand um Empfänger-DB und SMS-Versand erweitert
  • Energy-Prozessliste um Spannungswerte Phase zu Phase erweitert
  • Serielle Modbus-Kommunikation (Master und Slave) integriert
  • Fehler beim E-Mail-Versand und NTP-Abgleich nach dem Gerätestart in Kombination mit DNS-Namen behoben
  • Absturz/Neustart des Geräts durch Fehler in der Speicherverwaltung behoben
  • Fehler im DDNS-Dienst behoben
  • SMS-Versand per LTE-Modem für Grenzwerte integriert
  • Fehlerhafte Anzeige im Störmeldungs-PopUp behoben
  • Störmeldungspuffer integriert
  • Support-Link und -Mail-Versand auf System-Seite integriert
  • Problem mit fehlenden Werten im History-Diagramm obwohl vorhanden behoben
  • Beschleunigungssensor ADXL3xx (312/313/350) integriert
  • Fehler beim Laden der Prozess-Konfiguration bei fehlender SD-Karte behoben
  • DynDNS-Dienst für das LTE-Modul integriert
  • LTE-Modul integriert
  • SNMP-Server integriert
  • Einstellungen für Server-Geräte (Server-Ports) hinzugefügt
  • TCP-Prozessserver zum Lesen und Schreiben von Prozesswerten integriert
  • Eingabe von Referenzen zu Prozesswerten in der Prozesswert- und Grenzwert- konfiguration erleichtert
  • Darstellung von Meldungsfenstern in PopUps verbessert
  • Farbauswahl für Diagramm und Prozesswerte verbessert und Problem mit Firefox behoben
  • Kopplung mehrerer EtherSens-Geräte über Netzwerk integriert
  • Formate Bool, Zähler (S7) und Timer (S7) integriert
  • L1-Bus-Kommunikation über RFC1006-Protokolle implementiert
  • Problem beim Verbindungsaufbau mit dem RFC1006-Server behoben
  • Zugriff auf Prozesswerte per RFC1006 von DB0 auf DB1 geändert
  • Gerätetyp für 14-Segmentanzeigen (HT16K33) implementiert
  • Datumsformat für CSV-Dateien kann absofort auf WebSeite eingestellt werden
  • Speicherung von CSV-Datensätzen auf der SD-Karte möglich
  • PopUp für erweiterte Einstellungen wird beim Erstellen von Prozesswerten angezeigt
  • Anzeige der History und Export als CSV auf SD-Karte erweitert
  • Fehler bei der Berechnung des Platzbedarfs für die gemeinsame History behoben
  • Einschränkung der Konfigurationsmöglichkeit je nach Benutzer-Typ erweitert
  • Fehler bei den Log-Ausgaben für den SMTP-Test behoben
  • Aufzeichnung wird nach Nachfrage automatisch aktiviert wenn "Powerfail Wert"- Einstellung gesetzt wird
  • Ausgabe einer Fehler-Meldung wenn Kalibrierung erfolgreich war behoben
  • Schraffierung im Diagramm auf den Instrumentenseiten, wenn Wert negativ ist
  • Fehler bei der Auswahl der Netz-Topologie (Instrumentenseiten) behoben
  • Interne Werte können nur geschrieben werden, wenn IO aktiviert ist
  • Fehler beim Hinzufügen eines Prozesswertes auf der Experten- und Berechnungs- Seite behoben
  • -NEU--
  • Länderkennung bei Backup/Restore von Prozesslisten für Erkennung der Sprache
  • Letzte NTP Synchonisierung wird unter der Systemzeit angezeigt
  • Instrumentenseiten zur einfacheren Anzeige von Energy-Werten integriert
  • Statusseite für die Prozesswerte hinzugefügt (Übersicht ob Werte erreichbar sind, aufgezeichnet werden, usw.)
  • Genauere Fehlerausgaben auf der Startseite für nicht erreichbare Prozesswerte (Vorallem bei RFC1006 Verbindungen, wird angezeigt warum Prozesswert nicht erreichbar)
  • Interne Werte können auf der Startseite absofort immer geschrieben werden
  • Aktual-Werte von Ausgängen werden zusätzlich auf der Startseite angezeigt
  • In Prozessnamen sind keine Sonderzeichen zugelassen wegen Dateiverwaltung auf SD/FTP
  • History Skalen-Darstellung verbessert und Positionierungs-Einstellung ermöglicht
  • Anzahl der Grenzwerte von 10 auf 25 erhöht
  • Benutzerverwaltung auf 3 Benutzer mit unterschiedlichen Rechten erweitert Master: kann alles einstellen, kalibrieren und hat Zugriff auf Systemseiten Experte: kann Einstellungen vornehmen aber nicht kalibirieren Benutzer: kann minimale Einstellungen verändern
  • Verschlüsselung (TLS) für E-Mail Versand implementiert und Test-Versand verbessert (E-Mail Versand auch auf verschlüsselte Server wie Google, Web.de, Gmx, usw. möglich)
  • RFC1006 auch als Server implementiert und Verbindungsprobleme behoben (Daten können absofort per RFC1006 vom EtherSens abgeholt werden, mit z.B WinCC RunTime, Panels, OPC Servern und vielem mehr. Siehe Handbuch)
  • -Problembehebung--
  • Fehlerlogausgaben bei FTP/SMTP werden nur noch ein Mal gespeichert, bis eine Verbindung erfolgreich aufgebaut werden konnte
  • Fehler im Datum und Uhrzeit bei Monatswechseln behoben
  • Fehler beim Verschieben von Prozesswerten mit Referenz auf andere Prozesswerte behoben
  • Fehler beim Schreiben von Zeichen für Prozesswerte auf der Startseite behoben
  • Gleitkommazahl Verarbeitung bei System-Werten korrigiert
  • Fehlerhafte Einstellungen von Timern und Zählern im SPS-Register-PopUp behoben
  • Fehler bei Grenzwertberechnung, wenn Prozesswerte verschoben wurden, behoben
  • Integrierung des Datentyps Bool für RFC1006-Verbindungen
  • Problem, dass alte Konfig weiterhin geladen wird, wenn "Automatische Konfigurations-Backups" deaktiviert wird, behoben
  • FTP Übertragung beginnt nach Neustart dort wo aufgehört wurde zu übertragen, auch wenn der FTP Server zuvor nicht mehr erreichbar war
  • Gerätenamen dürfen absofort kein Leerzeichen mehr enthalten, da diese gleichzeitig die netBios Namen sind und dies dort nicht zugelassen ist
  • Änderung bei Prozesswertlisten kann wieder gespeichert werden
  • PowerFail Werte werden absofort in den History Dateien gespeichert
  • InternetExplorer und Safari Darstellungsprobleme auf der WebSeite behoben
  • Verbindungsprobleme bei NTP / FTP / EMail und RFC1006 behoben
  • Prozesswerte werden absofort mit voller Genauigkeit in csv gespeichert
  • Es können selektierte Daten der History auf der Aktuell Seite direkt an den FTP Server übertragen werden
  • Probleme bei der Umschaltung zwischen getrennter und gemeinsamer History behoben
  • Fehler mit fehlendem Header in CSV-Datei bei leerer gemeinsamer History Datei auf dem FTP-Server behoben
  • DNS-Auflösungsprobleme für E-Mail, NTP und FTP Verbindungen behoben
  • Kalibrierung für Energy-Geräte hinzugefügt
  • Formatieren der SD-Karte im WebBrowser hinzugefügt
  • WLAN Verbindungsprobleme behoben
  • FTP-Test Verbindungsaufbauprobleme behoben
  • Fehlerhafte Anzeige von nicht erreichbaren Prozesswerten auf der Startseite behoben
  • RFC1006-Verbindungensprobleme bei einer WLAN-Verbindung behoben
  • Fehlende Daten auf der SD-Karte nach einem System Neustart behoben
  • Prozesswerte werden absofort ohne Pufferung direkt auf die SD-Karte oder FTP-Server geschrieben
  • Fehler beim Download von Dateien mit Leerzeichen behoben
  • Fehler in Dateiliste (unvollständige Liste) behoben
  • Fehler in der "Berechnung" Änderungszähler behoben
  • RFC1006 Prozesswerte über PopUp noch einfacher konfigurierbar
  • Lesen und schreiben von RFC1006 Prozesswerte absofort möglich
  • Grenzart "ungleich" (!=) für Grenzwerte hinzugefügt
  • Fehlerhafte Auswertung der Grenzwerte bei gemischten Anzeigeformaten behoben
  • Zoom im History-Diagramm verbessert
  • Anzeige von Lücken im History-Diagramm hinzugefügt, wenn keine Daten aufgezeichnet wurden
  • Anzeige von Millisekunden im History-Diagramm hinzugefügt
  • Feste Y-Achse im Diagramm definierbar
  • Gerätespezifische Prozesswertseiten zur einfacheren Parametrierung hinzugefügt
  • Menübaum-Struktur verbessert
  • Kalender verbessert
  • Aktual-/History-Diagramm-Anzeige verbessert
  • Aktual-/History-Diagramm zeigt mehrere Y-Achsen an
  • Auflösung für History-Diagramm verfeinert
  • Aktual-Backup wird beim Systemstart nur geschrieben wenn neue Konfiguration geladen wurde
  • Direkter Versand von Prozesswert-Werten mittels FTP möglich (FTP direkt)
  • System-E-Mails können nun wiederholt gesendet werden
  • Zugriffe auf History-Datei bei gemeinsamer History verbessert und beschleunigt
  • Fehlerhafte Anzeige von Gleitkommazahlen auf der Prozesswert- und Grenzwert- Seite behoben
  • SD-Karten-Download und FTP-Transfer beschleunigt
  • zum Anfang

    zum Anfang
    Process-Informatik Entwicklungsgesellschaft mbH · Im Gewerbegebiet 1 · 73116 Wäschenbeuren
    Telefon 07172 / 92666-0 · Telefax 07172 / 92666-33 · info@process-informatik.de
    [e-mail]